Unsere Artikel
Home
Bettwäsche
Daunen-Bettdecken
Kunstfaser-Bettdecken
Naturfaser-Bettdecken
Kopfkissen
Kinder-Bettwaren
Spannbetttücher
Matratzenauflagen
Wohndecken/Plaids
Frottierware
Bademäntel/Kimonos
Tischwäsche
Deko-Kissen
Angebote/Restposten
 
Information
Wie findet man die richtige Decke?
Unsere Markenpartner
Infos zu Übergrößen
Impressum
AGB
Widerrufsrecht
Versandkosten
Datenschutzerklärung
 
Sicher einkaufen
mit kostenloser
Geld-zurück- Garantie!
Zahlung möglich auf Rechnung, per Paypal, VISA, Mastercard und American Express
Suche:
0 Teile | Total 0,00 €
 

Wie findet man die richtige Decke?

Die Auswahl an Bettdecken ist riesengroß - doch wie soll man die passende Decke für den eigenen Geschmack finden? Hier geben wir einige Anhaltspunkte, um sich zurechtzufinden und die genau passende Decke auswählen zu können!

  1. Die richtige Größe
    Die klassische Größe einer Decke und auch heute noch Standard ist 135×200cm; alle Decken und Bezüge sind in dieser Größe erhältlich. Für etwas größere Personen (z.B. über 180cm Körpergröße) oder einfach komfortbewußte Schläfer ist die Größe 155×220cm inzwischen bei fast allen Produkten ebenso erhältlich und auch kaum teurer, so dass man bei einer Neuanschaffung dieses Maß nur empfehlen kann. Die Zwischengröße 155x200cm ist vor allem regional verbreitet, aber eben nicht in der Länge so angenehm.
    Im Trend liegen natürlich die XXL-Decken für 2 Personen oder Platzliebhaber: Decken in 200×200cm, 200×220cm oder gar 240x220cm  sind zwar noch nicht so verbreitet, bei uns aber als Schwerpunkt in nahezu allen Qualitäten (also auch z.B. als Vier-Jahreszeiten-Kunstfaser- oder hochwertige Daunendecke!) problemlos erhältlich; ebenso ist die Auswahl an Bezügen hier durch unsere flexiblen Hersteller kein Problem mehr!
     
  2. Die richtige Füllung
    Daune, Naturfaser oder Kunstfaser ist hier die Frage! Alle Füllmaterialien haben ihre Vorteile: Moderne Kunstfasern sind atmungsaktiv, leicht, transportieren Feuchtigkeit und sind zumeist günstig in der Anschaffung. Auch Naturfasern, die auf nachwachsenden Rohstoffen beruhen, sind inzwischen sehr beliebt. Etwas teurer in der Anschaffung, aber immer noch der Klassiker unter den hochwertigen Decken ist die Daunendecke (in verschiedenen Füllkombinationen mit Federnanteil oder ohne). Die Wahl sollte nach den persönlichen Vorlieben und den gewünschten Eigenschaften (Leichtigkeit, Pflege, Wärmehaltung) getroffen werden!
     
  3. Die richtige Wärmestufe
    Luftig, mittel- oder extra-warm: Alle Hersteller bieten Ihre Decken in verschiedenen Wärmestufen an; so ist im Sommer natürlich eine leichte Zudecke sehr angenehm, während es im Winter bei leicht geöffnetem Fenster eine extra-warme Bettdecke erst so richtig gemütlich macht. Für normale Schläfer ist die mittlere Stufe durchaus auch ganzjährig einsetzbar, für warme Sommernächte empfiehlt sich allerdings doch eine dünne Einziehdecke als Austauschprodukt. Völlig flexibel ist die Vier-Jahreszeiten-Decke, die zumeist aus zwei mit Druckknöpfen verbundenen Einzeldecken in verschiedenen Wärmestufen besteht und so individuell angepasst werden kann!

In unserem Produkt-Programm sollten Sie nun die richtige Decke leicht finden können; unsere Einteilung beruht auf den Füllungs-Grundtypen und der Wärmehaltung; bei den einzelnen Produkten ist dann jeweils die erhältliche Größe angegeben. Falls Sie einmal eine Variante oder einen bestimmten Artikel nicht finden, sprechen Sie uns an - wir können gern auch andere Produkte für Sie besorgen!

Viel Spaß beim Einkauf!

 
21.10.2017 06:49h Welt-der-Decken.de © 2017 Welt der Decken OHG